SweeeT_---As___*Candy <3

Das ist meine geschichte die ich mal geschrieben hatte als mir langweilig war^^: (liebesschnulze^^)

Verheimlichst du mir was – Kari?

„Kari, aufstehen du musst zur Schule! “ hörte ich es rufen und mich somit aus meinen schönen Träumen reißen. „oh, Mum noch eine Minute “.
„Kari!! “ kam es in einen nicht angenehmen Tonfall zurück.
Langsam und mit verschlafenen Augen stand ich auf und machte mich fertig. Unten angekommen begrüßte mich unser Dalmatiner Rüde Sammy schon mit wedelnder Rute.
„morgen “, sagte ich zu den Rest meiner Family die bereits alle geordnet am Essenstisch saßen und mich fröhlich zurück grüßten.  Als ich fertig gegessen hatte klingelte es an der Tür. „ das ist Juliana “ sagte ich, schnappte meinen Schulranzen und öffnete die Tür. Juli begrüßte mich mit Küsschen auf der Wange und erzählte mir wieder alles über ihren heimlichen Schwarm  Niklas, den alle aber nur Nick nannten weil er seinen Namen hasste.  In der schule angekommen gingen wir zum Klassenraum der nun wo ganz anders lag weil alle Räume renoviert worden. Vor nicht all zu langer zeit ist Nick hierher gezogen und geht nun in unsere Klasse, deshalb ist Juli im Unterricht auch die ganze zeit abgelenkt .Das hat wohl auch die Lehrerin bemerkt und wollte am Ende der Stunde mit Juliana allein sprechen. „ Die kann mich mal, ich bin ja wohl gar nicht die ganze Zeit abgelenkt und gucke zu Nick was soll das? Wie kann die solche Behauptungen aufstellen *pah*!! “, beschwerte sich Juli bei mir als wir auf den Nachhauseweg waren. „ Aber Juli, ich finde Fr. Bayer hat da schon recht, du guckst wirklich die ganze zeit zu Nick“, sagte ich mit ruhiger stimme damit Juli nicht gleich ausrastet. „Ist es so offensichtlich?“ „Ja allerdings, ich glaub das hat jeder aus unserer klasse bereits mitbekommen das du Nick ganz süß findest, außer Nick der lebt auf´n Mond“, „ Ja Gott sei dank, das wäre ja ober peinlich“. „Nein glaub ich nicht, Juli. Vielleicht findet er dich ja auch ganz süß “. „Ach quatsch hast du nicht bemerkt wie er immer zu Christina guckt?“ „Das bildest du dir nur ein, glaub mir. Na ja ich muss dann jetzt auch rein“ ( wir standen bereits seit 10 Minuten vor meiner Haustür und redeten über Nick ) wir verabschiedeten uns mit Küsschen und Juliana ging ein paar Häuser weiter dann war sie auch schon zuhause, denn sie wohnt fast direkt neben mir. Ich ging ins Haus hinein wo bis jetzt nur mein größerer Bruder Maik zuhause war. Da meine Ma und mein Dad in ihrem eigenen Blumenladen waren und erst um 18 Uhr wieder nach Hause kommen. Also ich hatte damit kein Problem. So hatte ich immer sturmfrei und meine Freundinnen konnten kommen ohne das sie es mit kriegten. Als ich meine Hausaufgaben fertig hatte ging ich ins Internet und meldete mich bei icq an. Wo ich sah dass Juli auch online war. Sie schrieb mich sofort an. Und ja , womit wohl? Sie textete mich mal wieder über Nick zu, das er sich heute mit ein paar Kumpels im Kino verabredet hatte und ob wir nicht auch dort hingehen könnten.
Ich stimmte zwar zu, hatte jedoch nicht wirklich Lust dazu. Wir wollten uns um halb 3 vor´m Kino treffen da Juliana vorher noch zum Zahnarzt musste. Als ich um 2 Uhr losging um zur nächsten Bushaltestelle zugelangen sah ich Nick mit seinen Freunden schon an der busse stehen wo ich auch hinwollte. Sie hatten mich nicht weiter beachtet. Als wir dann um viertel nach 2 in der Stadt angekommen waren wo auch das Kino war machte ich noch schnell einen kleinen Abstecher zu Rossmann wo ich mir und für Juli 2 Colas und Chips holte. Im Kino war es uns zu teuer und bisher hatte uns auch noch keiner dabei erwischt. Anschließend machte ich mich auf dem weg ins Kino. Vor dem Kino angelangt sah ich etwas was ich am liebsten nie,nie,niemals hätte sehen wollen. Nick küsste ein hübsches blondes Mädel direkt auf den Mund. Es war zwar nur ein kleiner Knutscha aber das reicht schon. Auf einmal tickte mir wer auf die Schulter und ich ließ einen Kreischer aus mir heraus. Alle schauten zu mir rüber, zu einem Mädchen das probierte sich hinter einer Mülltonne zu verstecken. „Meine
Fresse, Kari, was ist los? warum versteckst du dich hinter einer Mülltonne?“ Man Juli muss mich immer erschrecken das geht mir langsam auf die nerven bald werde ich noch an einen Herzinfarkt sterben, doch ein gutes hat es Nick hat aufgehört das Mädchen zu knutschen –der Dreckssack, und ich dachte er steht auf Juli. Das haben doch alle gesagt auch die Freunde von Nick. Aber nein Mister Lover Lover muss sich ja gleich den erst besten hübschen Mädel um den Hals werfen. „äh nein ich versteck mich hier nicht ich suche meinen Ohrring er ist mir irgendwie verloren gegangen“. War meine spontan ausgedachte Ausrede.
„Ah ja“, sagte Juliana nicht grade so als würde sie es mir glauben. Nach dem Kino ging ich sofort nach Hause mit der Ausrede ich hätte Kopfschmerzen.


Weißt du ich wollte es ihr sagen. Nick ist so ein Drecksschwein. Wie kann er Juli nur so was antun?? Ich versteh das nicht. – Sammy guckt mich zwar an aber wahrscheinlich denkt er ich geh mit ihm Gassi weil ich die ganze zeit mit seiner Leine Rumschleuder. Ok das sollte ich auch aber bei irgendwem wollte ich mich einfach mal aussprechen und Sammy sagt halt nix weiter. Wie heißt es so schön Hunde sind des Menschen bester Freund. Ja das kann ich gut nachvollziehen,  eigentlich kennt Sammy jedes Geheimnis von mir und hat es noch nie weiter erzählt. Ok wie denn auch aber das schätz ich so an ihm man kann ihn einfach alles erzählen ohne das es mal heißt das interessiert mich nicht oder erzähl das deinem Vater ich hab jetzt anderes zutun. TzzZ als wenn ich das meinem Dad erzählen würde . Und meiner Ma brauch ich auch nix erzählen weil sie an einem Ohr sowieso nur das Telefon hat… weil ja angeblich ihre Kunden immer so viele Blumen bestellen würden. Wer´s glaubt. Na ja und dann erzähl ich es halt meinem Dalmi. „wau, wau“, Sammy beschwert sich das ich die ganze zeit wie eine doofe vor mich hinstarre. „ Ja süßer wir gehen jetzt, komm.“
Morgens in der Schule war Juli nicht da. Hatte sie vielleicht doch etwas mit bekommen? Ich machte mir sorgen. Nach der Schule ging ich gleich nach Juli. Aber es öffnete keiner die Tür. Ich probierte auf ihrem Handy anzurufen doch auch da meldete sich keiner. Als ich zuhause war überlegte ich ob sie was mitbekommen hatte oder nicht. Aber eigentlich war sie im Kino doch ganz normal gewesen und schwärmte die ganze Zeit von Nick. Ach ich weiß auch nicht genau was nun ist. Am besten ich probier heute Abend noch mal sie zu erreichen.
Am späten Abend so um 9 Uhr hatte ich noch mal bei Juliana angerufen.
,,Serneholdt“ , meldete sich Juliana´s Ma am Telefon. ,,Ja hallo hier ist Kari, ist Juliana da? “ „schon aber der geht es nicht so gut, soll ich ihr was ausrichten?“
,,äh nein sagen sie ihr einfach nur das ich mich gemeldet hatte , ja?“ ,,natürlich mach ich das“,,danke, schönen Abend noch“. Und somit war das Gespräch beendet. Man ey kann sie mir nicht einfach sagen ob sie krank ist oder sonst was hat?! Typisch Eltern .
Am nächsten morgen klingelte es an der Haustür. Voller Freude rief ich: ,,Das ist bestimmt Juliana! “. ich riss die Tür auf und es war Juliana. Fröhlich umarmte ich sie. Auf dem Schulweg fragte ich sie natürlich erst mal aus. Wo sie war und was sie hatte. „ Alter, Kari mir ging’s so beschissen. Ich habe die ganze zeit nur vor mir hin gereihert und hatte solche extremen Kopfschmerzen, das ging voll gar nicht“. Als sie dann aber mal wieder von Nick anfing zu erzählen, konnte ich es mir einfach nicht verkneifen: „Ach scheiß auf diesen Pisser. Das ist so ein Arschloch glaub mir. Der hat doch nichts Besseres zu tun als mit dem erst besten Mädel rumzuknutschen, der hat dich nicht verdient!!“ Entsetzt guckt mich Juli mit offenen Mund an und Kreischt: „WAS? Spinnst du wie kannst du es wagen so eine scheiße zu labern. Du bist doch nur eifersüchtig weil dich keiner begehrt oder dich auch nur mit einen Auge anguckt!!!“ Heulend lief sie die letzten paar Meter zur Schule und sperrte sich in eine der Toiletten ein. „Juli! Mach die Tür auf, es war nicht so gemeint“, probierte ich sie aus der Toilette zulocken. ,, Ach und warum sagst du dann so was hä? Gibt’s doch zu du willst gar nicht das ich mit Nick zusammen komme weil du ihn auch süß findest… ach quatsch du bist in ihn verknallt, ja genau so ist es!!!!“

Na toll es läuft mal wieder alles falsch. Ich hab es erst gar nicht mehr probiert sie aus der Toilette rauszulocken. Sie musste ja eh irgendwann rauskommen. Das kam sie dann auch. Aber jeder Versuch von mir mit ihr zu reden ging einfach schief. Sie hatte mich überhaupt nicht mehr beachtet und gab sich mit Leuten ab die sich sonst immer über uns lustig gemacht hatten.
In den nächsten Wochen sprach sie kein Wort mehr mit mir. Sie gab sich nur mit diesen Zicken ab die denken sie seine die besten und hat sich auch schon genau so wie die verhalten. Geschminkt bis zum geht nicht mehr und die Klamotten … ach wenn man das bisschen Stoff überhaupt Klamotten nennen kann. Sie veränderte sich einfach immer mehr und mehr. Sie schmiss sich zwar wie eine Bekloppte an Nick ran aber ich hatte das Gefühl er hätte gewollt das sie das damals gemacht hätte, wo sie noch die alte Juliana war.

Nach der Stunde kam Nick zu mir und wollte mit mir reden. Ja ich weiß das hätte ich jetzt auch nicht gedacht. „Du Kari ? darf ich dich mal was fragen?“; Sagte Nick mit leiser Stimme. ,,Klar“ , sagte ich und freute mich schon auf die frage,keine Ahnung warum. ,,was ist mit Juliana passiert ? warum behandelt sie dich wie das letzte Stück Dreck und gibt sich mit diesen Biestern ab?“ ,,Das müsstest du jawohl am besten wissen!!!“ ,konterte ich ohne auch nur einmal mit der Wimper zu zucken. Nein, ich sagte es mit eiserner Miene und das merkte wohl auch Nick.
„Ab… Aber … ich ? wieso? Was hab ich getan oder verbrochen das sie grade dich so scheiße anmacht?, stotterte Nick vor sich hin. ,,ganz einfach Juliana ist so in dich verliebt.und damals vorm Kino Hat du mit so einer Blondine rumgeknutscht“ ,,Aber… “, versuchte Nick einzugreifen. ,,unterbrich mich nicht klar!? Gut.Also sie war in dich sooo Verliebt oder eher gesagt sie ist immer noch in dich verliebt. Juli hatte es damals vor dem Kino nicht gesehen das du dieses blonde ding geküsst hast. Und da war ich auch einigermaßen froh drüber. Als wir dann auf den Schulweg waren und Juli mal wieder von dir vor schwärmte da ist mir halt rausgerutscht das du das letzte bist und sie dich vergessen soll. Und sie hat es so aufgenommen dass ich eifersüchtig auf sie wär und auch in dich verliebt bin. Und seit dem hat sie halt nicht mehr mit mir gesprochen.“
„Wow! “, war das einzige was aus Nick raus kam. ,,so jetzt du“ ,sagte ich etwas zickig. ,,Dass wusste ich nicht das Juliana in mich verliebt war, ich finde sie ja auch ganz süß. Aber seit dem sie sich so verhält … na ja du weißt schon. Seit dem nicht mehr so. wenn sie wieder so wer wie damals … dann… wer was draus geworden.“ ,,ja schön und gut und wer war die blonde?“ , konterte ich. ,,Ach so die, ja wir hatten gewettet das ich es nicht schaffen würde Juliana ins Kino einzuladen… und ja eigentlich dachte ich auch das ich mich das trauen würde, aber wie es nun mal gekommen war hab ich es wohl doch nicht. Ein Grund dafür warst auch du weil du die ganze zeit immer bei Juli warst. Ja und der wett Einsatz war dann halt die Schwester von meinem Kumpel ein Kuss auf den Mund zugeben wenn ich es nicht gemacht hätte hätten sie mich bloß gestellt in dem sie an jedes schwarze Brett geschrieben hätten das ich Juliana liebe. Und ich dachte halt dass Juliana mich nicht so sehr mag wie ich sie mag. Sonst wer es mir scheiß egal gewesen“. ,,Wow“ ; sagte ich diesmal. Das fand ich echt süß. ,,Schade das Juliana das nicht gehört hat “; sagte ich zu Nick.


,,Ich hab alles gehört und es tut mir so Leid Kari! “; hörte ich es auf einmal aus dem Türrahmen sagen. Juli umarmte mich so fest und heulte so wie noch nie.
,, Ist schon gut, aber da ist noch jemand der was von dir hören will “.
,,Ja Nick, also es tut mir alles voll leid und ich liebe dich“ , sagte Juli mit verheulten Augen. ,,Ich dich doch auch“.Und nun standen Juliana und ihr Nick endlich vereint und küssend unter dem Türrahmen. Wo auch mich auf einmal jemand zu sich hin zog und küsste,und zwar einer auf den ich auch schon seit längerer zeit ein Auge drauf geworfen hatte- Nick´s Kumpel.    ENDE   

Image Hosted by ImageShack.us

Gratis bloggen bei
myblog.de